Verkauf der Georgetown Goldmine wirksam

Der Vertrag bezüglich des Verkaufs der Georgetown Goldmine in Nord-Queensland, Australien, ist mit dem heutigen Tage wirksam geworden. Das australische Foreign Investment Review Board (FIRB) hatte Ende letzter Woche die noch ausstehende Genehmigung zur Übernahme durch die in Brisbane ansässige JKO Mining Ltd. erteilt. JKO Mining leistete heute auch die vereinbarte anfängliche Kaufpreiszahlung in Höhe von AUD 9,5 Millionen (EUR 7,5 Millionen). Weitere AUD 0,5 Millionen (EUR 0,395 Millionen) waren bereits im Juni und August als Exklusivitätsprämie bezahlt worden. Die restlichen AUD 6 Millionen (EUR 4,75 Millionen) des Gesamtkaufpreises in Höhe von AUD 16 Millionen (EUR 12,65 Millionen) sind in vier Tranchen bis Ende September 2013 fällig.

FIRB Genehmigung liegt vor/Anfangszahlung in Höhe von AUD 10 Millionen erhalten

Heidelberg/Brisbane. Der Vertrag bezüglich des Verkaufs der Georgetown Goldmine in Nord-Queensland, Australien, ist mit dem heutigen Tage wirksam geworden. Das australische Foreign Investment Review Board (FIRB) hatte Ende letzter Woche die noch ausstehende Genehmigung zur Übernahme durch die in Brisbane ansässige JKO Mining Ltd. erteilt. JKO Mining leistete heute auch die vereinbarte anfängliche Kaufpreiszahlung in Höhe von AUD 9,5 Millionen (EUR 7,5 Millionen). Weitere AUD 0,5 Millionen (EUR 0,395 Millionen) waren bereits im Juni und August als Exklusivitätsprämie bezahlt worden. Die restlichen AUD 6 Millionen (EUR 4,75 Millionen) des Gesamtkaufpreises in Höhe von AUD 16 Millionen (EUR 12,65 Millionen) sind in vier Tranchen bis Ende September 2013 fällig.

Heidelberg, 22. Oktober 2012

Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff AG baut einen neuen Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Öl & Gas und Metalle, insbesondere sogenannte Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltenerden. Alle Projekte befinden sich in politisch stabilen Ländern mit Schwerpunkt in Deutschland. Das Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind. Die erste Produktion startete im Januar 2011. Weitere Informationen zur Deutsche Rohstoff AG unter www.rohstoff.de.

Kontakt:

Dr. Thomas Gutschlag
Deutsche Rohstoff AG
Friedrich-Ebert-Anlage 24, 69117 Heidelberg
Tel. (06221) 87 100-0
Fax (06221) 87 100-22
info@rohstoff.de
www.rohstoff.de

Horst Koppelstätter
Koppelstätter Kommunikation GmbH
Friedrichstraße 2, 76530 Baden-Baden
Tel. (07221) 97372 11
Fax (07221) 97372 22
hok@koppelstaetter-kommunikation.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Die Seite teilen.