Kapitalerhöhung voll gezeichnet

Die Bezugsfrist der aktuellen Kapitalerhöhung der Deutsche Rohstoff AG, Heidelberg, endete mit dem heutigen Tag. Nach Auskunft des die Kapitalerhöhung begleitenden Lead Managers, der ICF Kursmakler AG, haben die Aktionäre der Gesellschaft ihr Bezugsrecht für 254.972 neue, auf den Namen lautende Aktien ohne Nennbetrag der Deutsche Rohstoff AG („Neue Aktien“) zum Bezugspreis von Euro 14,20 je Neuer Aktie ausgeübt. Im Rahmen der von der ICF Kursmakler AG parallel durchgeführten, überzeichneten Privatplatzierung wurden zudem die weiteren 505.334 Neuen Aktien zum Platzierungspreis von Euro 14,20 je Neuer Aktie platziert. Die Privatplatzierung wurde zudem durch die Selling Agents DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft, LANG & SCHWARZ Broker GmbH sowie FIRST BERLIN Securities Brokerage GmbH unterstützt. Somit wurde der gesamte Platzierungsrahmen von bis zu 760.306 Neuen Aktien ausgeschöpft.

760.306 Aktien platziert/Privatplatzierung überzeichnet/ Bruttoerlös von rund EUR 10,8 Mio.

Heidelberg, 01. März 2012 – Die Bezugsfrist der aktuellen Kapitalerhöhung der Deutsche Rohstoff AG, Heidelberg, endete mit dem heutigen Tag. Nach Auskunft des die Kapitalerhöhung begleitenden Lead Managers, der ICF Kursmakler AG, haben die Aktionäre der Gesellschaft ihr Bezugsrecht für 254.972 neue, auf den Namen lautende Aktien ohne Nennbetrag der Deutsche Rohstoff AG („Neue Aktien“) zum Bezugspreis von Euro 14,20 je Neuer Aktie ausgeübt. Im Rahmen der von der ICF Kursmakler AG parallel durchgeführten, überzeichneten Privatplatzierung wurden zudem die weiteren 505.334 Neuen Aktien zum Platzierungspreis von Euro 14,20 je Neuer Aktie platziert. Die Privatplatzierung wurde zudem durch die Selling Agents DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft, LANG & SCHWARZ Broker GmbH sowie FIRST BERLIN Securities Brokerage GmbH unterstützt. Somit wurde der gesamte Platzierungsrahmen von bis zu 760.306 Neuen Aktien ausgeschöpft.

Dr. Thomas Gutschlag, Vorstand der Gesellschaft, erklärte: „Das ist ein großartiges Plat-zierungsergebnis. Der Erlös versetzt uns in die Lage, unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen und in unseren Projekten kurzfristig erheblichen Wert zu generieren. Wir danken allen Partnern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.“

Das Grundkapital der Gesellschaft soll nunmehr unter teilweiser Ausnutzung des Ge-nehmigten Kapitals 2010 von derzeit EUR 4.561.841,00 um nominell EUR 760.306,00 auf EUR 5.322.147,00 durch Ausgabe von Stück 760.306 neuen, auf den Namen lauten-den Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie erhöht werden.

Die Durchführung der Kapitalerhöhung wird unverzüglich zur Eintragung in das Han-delsregister der Gesellschaft angemeldet. Die Neuen Aktien sollen nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft unverzüglich in den Handel des Open Markets (Entry Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die neuen Aktien sind ab dem Geschäftsjahr 2011 voll gewinnanteilsberechtigt.

Die Deutsche Rohstoff AG wird aus der Kapitalerhöhung – vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister – einen Bruttoemissionserlös in Höhe von EUR 10.796.345,20 erzielen. Mit dem zu erwartenden Erlös aus der Kapitalerhöhung beabsichtigt die Gesellschaft, das Unternehmenswachstum, d.h. insbesondere die Produktionskapazitäten der Wolfram Camp Mine in Australien sowie das laufende Bohrprogramm und weitere Akquisitionen der Tekton Energy in den USA voranzutreiben. Darüber hinaus dient die Kapitalerhöhung der Stärkung der Eigenkapitalbasis.

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder ein öffentliches Angebot, noch wird es ein öffentliches Angebot von Wertpapieren geben. Im Zusammenhang mit der Transaktion wurde und wird kein Wertpapierprospekt erstellt. Die Verbreitung dieser Mitteilung und das Angebot und der Verkauf der Wertpapiere können in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Vereinigte Staaten von Amerika

Diese Mitteilung ist nicht für Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika (ein-schließlich ihrer Territorien, Schutzgebiete, Bundesstaaten und des Districts of Colum-bia) bestimmt und darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staa-ten von Amerika verbreitet werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch ei-nen Teil eines Angebots zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Ange-bots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die hierin genannten Aktien der Deutsche Rohstoff AG (die “Aktien”) sind und werden weder nach den Vorschriften des United States of Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (“Securities Act”) noch nach dem Wertpapierrecht von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten und verkauft. Die Aktien dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika oder an Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder angeboten noch verkauft noch direkt oder indirekt dorthin geliefert werden, außer in Ausnahmefällen aufgrund einer Befreiung von den Regi-strierungserfordernissen des Securities Act oder des Rechts eines Einzelstaats der Vereinigten Staaten von Amerika.

Kanada, Japan und Australien

Diese Mitteilung ist nicht für Personen in Kanada, Japan oder Australien bestimmt. Die hierin genannten Wertpapiere dürfen Personen in diesen Staaten nicht angeboten oder verkauft werden.

Heidelberg, 01. März 2012

Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff AG baut einen neuen Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Gold, Öl & Gas und sogenannte Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltenerden. Alle Projekte befinden sich in politisch stabilen Ländern mit Schwerpunkt in Deutschland. Das Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind. Die erste Produktion startete im Janu-ar 2011. Weitere Informationen zur Deutsche Rohstoff AG unter www.rohstoff.de.

Kontakt:

Dr. Thomas Gutschlag
Deutsche Rohstoff AG
Friedrich-Ebert-Anlage 24, 69117 Heidelberg
Tel. (06221) 87 100-0
Fax (06221) 87 100-22
info@rohstoff.de
www.rohstoff.de

Horst Koppelstätter
Koppelstätter Kommunikation GmbH
Friedrichstraße 2, 76530 Baden-Baden
Tel. (07221) 97372 11
Fax (07221) 97372 22
hok@koppelstaetter-kommunikation.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Die Seite teilen.