Fünf Horizontalbohrungen von Elster Oil & Gas beginnen mit der Öl- und Gasproduktion

Elster Oil & Gas, an der die Deutsche Rohstoff USA mit 93% beteiligt ist, hat gestern die Förderung aus fünf Horizontalbohrungen aufgenommen. Der wirtschaftliche Anteil von Elster (sog. Working Interest) beläuft sich auf durchschnittlich 39%. Betriebsführer (Operator) der Bohrungen ist ein ebenfalls in Denver ansässiges Unternehmen.

Heidelberg/Denver. Elster Oil & Gas, an der die Deutsche Rohstoff USA mit 93% beteiligt ist, hat gestern die Förderung aus fünf Horizontalbohrungen aufgenommen. Der wirtschaftliche Anteil von Elster (sog. Working Interest) beläuft sich auf durchschnittlich 39%. Betriebsführer (Operator) der Bohrungen ist ein ebenfalls in Denver ansässiges Unternehmen.

Die Bohrungen waren im Frühsommer abgeteuft und Anfang August 2015 fertig gestellt worden. In den letzten Wochen wurden die notwendigen Anlagen an der Oberfläche errichtet. Elster plant, nach dem ersten Produktionsmonat über die anfänglichen Förderraten zu berichten.

Die Deutsche Rohstoff USA kann einen Teil der Kosten für die Bohrungen mit den Gewinnen aus dem Tekton-Verkauf verrechnen. Die Steuererstattung beläuft sich auf über 20% der gesamten Bohrkosten. Darüber hinaus sind die Kosten für eine Bohrung in den vergangenen Monaten signifikant gefallen. Elster geht daher davon aus, auch bei Ölpreisen von USD 40 pro Barrel eine positive Rendite auf das investierte Kapital zu erwirtschaften.

Elster verfügt über rund 800 Acres (3,24 km2) an der sogenannten Magpie-Fläche. Das Partnerunternehmen von Elster Oil & Gas plant, auf dieser Fläche bis zu 57 weitere Horizontalbohrungen abzuteufen.

Heidelberg, 22. September 2015

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag
Tel. +49 6221 871 000
info@rohstoff.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Die Seite teilen.