Deutsche Rohstoff: Erste Mengenschätzung für Steig-Fund der Rhein Petroleum

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Erste Mengenschätzung für Steig-Fund der Rhein Petroleum

Deutsche Rohstoff AG

Mannheim. Tulip Oil, Mehrheitsgesellschafter der Rhein Petroleum GmbH, hat heute eine erste Schätzung veröffentlicht, wieviel Öl das Feld Steig nach internen Berechnungen enthalten könnte. Demnach beläuft sich das sogenannte Oil in Place, das heißt die Menge Öl in der durch die Bohrung im vergangenen Jahr identifizierten Reservoir, auf mehr als 114 Millionen Barrel. Wieviel davon förderbar ist, wird in den kommenden Monaten im Rahmen einer Reservenberechnung geschätzt.

Die jetzige Schätzung bezieht sich nur auf den oberen Teil des Reservoirs, der durch die Bohrung Steig erkundet worden ist. Weiteres Potential könnte sich in tieferen Schichten ergeben, die an anderen Stellen im Rheingraben produktiv sind.

Tulip Oil hat weiterhin veröffentlicht, dass das Feld Steig in mehreren Phasen entwickelt werden wird. In einer ersten Phase soll mit der Produktion begonnen und gleichzeitig mittels Horizontalbohrungen das Feld weiter erschlossen werden.

Mannheim, 20. Januar 2020

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

 

Disclaimer