Deutsche Rohstoff: Neue Bohrungen in USA beginnen mit Produktion

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Neue Bohrungen in USA beginnen mit Produktion

Deutsche Rohstoff AG

Erheblicher Anstieg von Produktion und Umsatz in 2020 erwartet

Mannheim. Cub Creek Energy, eine von vier Tochtergesellschaften der Deutsche Rohstoff AG in den USA, beginnt mit der Förderung von Öl und Gas aus insgesamt 11 neuen Bohrungen vom Olander-Bohrplatz; alle Bohrungen haben jeweils zwei Meilen horizontale Länge. Die Bohrphase dauerte von Mitte Juni bis Ende September, seither erfolgte die Fertigstellung der Bohrungen. Cub Creek investiert rund 50 Mio. USD in die Erschließung des Feldes. Erste Produktionsergebnisse wird Cub Creek voraussichtlich im Laufe des Februars veröffentlichen.

Die Deutsche Rohstoff erwartet aufgrund der neuen Produktion einen erheblichen Anstieg von Umsatz und EBITDA im Jahre 2020. Die im Mai 2019 veröffentlichte Prognose geht davon aus, dass der Umsatz 2020 im Konzern auf 75 bis 85 Mio. EUR steigen wird, das EBITDA auf 55 bis 65 Mio. EUR. Gegenüber 2019 bedeutet dies ungefähr eine Verdopplung.

Cub Creek bereitet derzeit einen weiteren Bohrplatz („Knight“) vor, der sich unmittelbar westlich des Olander-Bohrplatzes befindet. Er könnte im Laufe des Jahres 2020 gebohrt und fertiggestellt werden. Knight wird voraussichtlich mindestens so viele Bohrungen wie Olander umfassen, wobei die Bohrungen eine horizontale Länge von zweieinviertel Meilen aufweisen werden. Die endgültige Entscheidung über die Bohrungen wird Cub Creek im Frühjahr treffen. Sie hängt unter anderem von der Entwicklung der Ölpreise und der Produktion der Olander-Bohrungen ab.

Mannheim, 31. Dezember 2019

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

 

Disclaimer