Almontys Sangdong Projekt erhält vorläufige Exportkreditzusage

Almonty Industries, an der die Deutsche Rohstoff mit 12,8% beteiligt ist, hat die entscheidenden Hürden für die Projektfinanzierung der Sangdong-Mine in Südkorea genommen. Nachdem die finanzierende Bank, die KfW-IPEX Bank aus Frankfurt, schon Anfang Februar eine verbindliche Zusage gegeben hatte, hat nun die Österreichische Kontrollbank (OeKB) eine vorläufige Garantie erteilt.
Almonty-southKorea

Mannheim. Almonty Industries, an der die Deutsche Rohstoff mit 12,8% beteiligt ist, hat die entscheidenden Hürden für die Projektfinanzierung der Sangdong-Mine in Südkorea genommen. Nachdem die finanzierende Bank, die KfW-IPEX Bank aus Frankfurt, schon Anfang Februar eine verbindliche Zusage gegeben hatte, hat nun die Österreichische Kontrollbank (OeKB) eine vorläufige Garantie erteilt, mit der 80% des von der KfW auszureichenden Darlehens an Almonty abgesichert wird. Das Finanzierungsvolumen beläuft sich auf 76 Mio. USD. Die endgültigen Darlehensverträge werden jetzt vorbereitet und abgeschlossen.

Mannheim, 24. Februar 2020

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag, CEO
Tel. +49 621 490 817 0
info@rohstoff.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Die Seite teilen.