Almonty Industries erwirbt die Panasqueira Mine in Portugal

Almonty Industries, an der die Deutsche Rohstoff zu 13,7% beteiligt ist, gab heute bekannt, dass sie die portugiesische Panasqueira Mine von Sojitz Tungsten Resources, Inc. zu einem symbolischen Preis von einem Euro erworben hat. Zusätzlich löst Almonty ausstehende Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 12,3 Mio. gegen Barzahlung von EUR 1,5 Mio. ab. EUR 1 Mio. des Kaufpreises sind sofort fällig. Für die verbleibenden EUR 500.000 gewtähr Sojitz ein Darlehen an Almonty. Das Darlehen ist mit 4% p.a. verzinst und wird zum 30. November 2017 fällig.

Weitere Konsolidierung des westlichen Wolframmarktes

Heidelberg/Toronto. Almonty Industries, an der die Deutsche Rohstoff zu 13,7% beteiligt ist, gab heute bekannt, dass sie die portugiesische Panasqueira Mine von Sojitz Tungsten Resources, Inc. zu einem symbolischen Preis von einem Euro erworben hat. Zusätzlich löst Almonty ausstehende Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 12,3 Mio. gegen Barzahlung von EUR 1,5 Mio. ab. EUR 1 Mio. des Kaufpreises sind sofort fällig. Für die verbleibenden EUR 500.000 gewtähr Sojitz ein Darlehen an Almonty. Das Darlehen ist mit 4% p.a. verzinst und wird zum 30. November 2017 fällig.

Lewis Black, President und CEO von Almonty fügt hinzu: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir die Akquisition von Panasqueira erfolgreich zum Abschluss bringen konnten. Das Bergwerk ist dem Almonty-Team bestens bekannt und die zusätzliche Produktionskapazität bringt uns dem Ziel näher, der führende Wolframproduzent außerhalb Chinas zu werden, mit Produktionsstätten ausschließlich in stabilen und bergbaufreundlichen Ländern. Die Akquisition erhöht nicht nur Almontys Wolframreserven und -ressourcen, sondern vergrößert zudem das Bergbau- und Aufbereitungs-Know-how des Unternehmens.“

Dr. Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff AG und Mitglied des Almonty Boards, kommentiert: „Mit dieser weiteren Transaktion setzt sich die beeindruckende Umsetzung von Almontys Wachstumsstrategie fort. Der Konzern verfügt nun über drei produzierende Minen, sowie zwei hervorragende Entwicklungsprojekte und nutzt konsequent die anhaltend schwierige Lage am Wolframmarkt zur Branchenkonsolidierung.“

Eine ausführliche Version der Mitteilung findet sich unter http://www.almonty.com.

Heidelberg, 29. Dezember 2015

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag
Tel. +49 6221 871 000
info@rohstoff.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Die Seite teilen.