Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Unser Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden unser Portfolio ab. Wir nutzen die Chancen des Rohstoffmarktes, um nachhaltig hohe Renditen für unsere Aktionäre zu erzielen.

Unsere Teams in Heidelberg, Leipzig und Denver verfügen über große Erfahrung in der Exploration von Rohstoffvorkommen, ihrer Entwicklung und in der Förderung. In den USA konnten wir in den vergangenen drei Jahren insgesamt 20 Ölquellen in Produktion bringen. In Australien haben wir eine Gold- und eine Wolframmine betrieben.

Seit dem Börsengang 2010 haben wir mehrere Kapitalerhöhungen sowie eine Anleihe mit einem Gesamtvolumen von fast 80 Millionen Euro platziert. In dieser Zeit konnten wir insgesamt vier Projekte mit einem Gesamterlös von rund 250 Millionen US-Dollar verkaufen und dabei ein Vorsteuerergebnis von rund 150 Millionen US-Dollar erzielen. Die Deutsche Rohstoff ist solide finanziert und verfügt über eine hohe Eigenkapitalquote.

Ziel des Managements ist eine attraktive Aktienkursentwicklung. Darüber hinaus wollen wir die Aktionäre über steigende Dividenden am Erfolg des Unternehmens teilhaben lassen.