Deutsche Rohstoff AG: Starker Anstieg der Öl- und Gasreserven von Salt Creek Oil & Gas

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff AG: Starker Anstieg der Öl- und Gasreserven von Salt Creek Oil & Gas

Deutsche Rohstoff AG

Sichere Reserven (proved reserves) steigen um 141%/Reservenwert 83,9 Mio. USD

Mannheim/Denver. Der Barwert der Reserven (künftiger Cash-Flow abgezinst mit 10%, sogenannter PV 10) von Salt Creek Oil & Gas belief sich zum 31. Dezember 2017 auf 83,9 Mio. USD (Oktober 2016: 50,4 Mio. USD). Der Wert der Reserven stieg gegenüber der letzten Berechnung somit um 66%, was die positive Entwicklung von Salt Creek im Jahr 2017 widerspiegelt.

Die sicheren Reserven steigen dabei um 141% auf 75,0 Mio. USD (Oktober 2016: 31,1 Mio. USD), die wahrscheinlichen Reserven liegen bei 8,9 Mio. USD (Oktober 2016: 9,9 Mio. USD). Alle Reserven basieren auf der internen Berechnung von Salt Creek Oil & Gas.

Der Hauptgrund für das Reservenwachstum ist die starke Produktion fast aller Bohrungen. Die Mehrheit der erworbenen Bohrungen konnte die beim Erwerb zugrunde gelegten Erwartungen übertreffen. Außerdem lieferten die neuen Bohrungen, die von Whiting Petroleum, Hess Oil und anderen Betriebsführern in den vergangenen Monaten in die Produktion gebracht worden waren, exzellente Ergebnisse.

Der für die Reservenkalkulation verwendete durchschnittliche Ölpreis für die kommenden fünf Jahre lag gemäß der NYMEX Terminkurve bei 54,7 USD (Oktober 2016: 51,5 USD). Für den gesamten Zeitraum von 20 Jahren wurde ein Durchschnitt von 52,9 USD zugrunde gelegt. Im Oktober 2016 hatte der 20-Jahres Durchschnitt noch bei 65,1 USD gelegen.

Hier ist eine detaillierte Übersicht der Reserven:

Insgesamt ist die Menge der Barrel Öläquivalent (BOE) von 6,3 Mio. BOE auf 9,5 Mio. BOE angestiegen. Die nachgewiesenen Reserven steigen auf 7,4 Mio. BOE (Oktober 2016: 2,9 Mio. BOE), wahrscheinliche Reserven lagen bei 2,1 Mio. BOE (Vorjahr: 1,8 Mio. BOE wahrscheinliche Reserven 1,5 Mio. BOE mögliche Reserven). Die gesamten, nicht abgezinsten, zukünftigen Nettoerträge liegen aktuell bei 191,3 Mio. USD.

Für die Anteile die alleine Salt Creek Oil & Gas zuzurechnen sind ergeben sich folgende Werte basierend auf der NYMEX Terminkurve (NYMEX Strip Pricing) vom 31.12.2017:

Reserven Kategorie Umsätze
(Mio. USD)
Netto-Erträge
(Mio. USD)
Abgezinste Netto-Erträge*10%-(Mio. USD)
Sicher, in Produktion
(Proved Developed)
114,824 75,579 44,825
Sicher, entwickelt, nicht in Produktion
(Proved Developed, Non-Producing)
173,895 79,819 30,192
Sicher, nicht in Produktion
(Proved Undeveloped)
80,792 35,933 8,881

*Die zukünftigen Netto-Erträge („Fututre Net Income – FNI“) sind definiert als Umsatz abzüglich der Anteile von Partnern, Royalties, Entwicklungs- und Betriebskosten, sowie Produktions-Steuern.
**Erdgas wird mit dem Faktor 6,000 Kubikfuß Erdgas pro Barrel Öläquivalent umgerechnet.

 

Mannheim, 19. März 2018

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

 

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de