Deutsche Rohstoff: Cub Creek und Elster steigern Wert der Öl- und Gasreserven um 120 Prozent

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Cub Creek und Elster steigern Wert der Öl- und Gasreserven um 120 Prozent

Deutsche Rohstoff AG

Barwert steigt auf USD 162 Mio. für sichere bzw. USD 94 Mio. für wahrscheinliche Reserven

Mannheim/Denver. Cub Creek Energy (CCE) und Elster Oil & Gas (EOG) haben den Wert der sicheren und wahrscheinlichen Öl- und Gasreserven seit der letzten Neuberechnung im Mai 2016 mehr als verdoppelt. Der Barwert der Reserven, (künftiger Cash-Flow abgezinst mit 10%, sogenannter PV10), beläuft sich in Summe für CCE und EOG jetzt auf USD 162 Mio. für die sicheren Reserven und auf USD 94,1 Mio. für die wahrscheinlichen Reserven. Die Berechnung des Reservenwertes erfolgte anhand der Terminkurve für US-Öl und Erdgas am 31. Dezember 2016. Der Reservenbericht wurde von Ryder Scott erstellt (www.ryderscott.com), einem der renommiertesten Unternehmen in den USA für die Erstellung enstprechender Gutachten.

Der starke Anstieg des Wertes insbesondere der sicheren Reserven resultierte aus höheren Öl- und Gaspreisen, einem Anstieg der sicheren Reserven um 20% und höheren wirtschaftlichen Anteilen an vielen Bohrungen von Cub Creek. Darüber hinaus umfasst der Bericht nun auch Bohrungen auf den Flächen, die Cub Creek im August 2016 erworben hat.

Cub Creek Energy Reserve Report: Für die Flächen der Cub Creek Energy hat Ryder Scott eine nachgewiesene Reserve von 10,16 Mio. BOE und eine wahrscheinliche Reserve von 8,43 Mio. BOE berechnet, die alleine den Anteilen von Cub Creek zuzurechnen ist. Folgende Werte ergeben sich basierend auf der NYMEX Terminkurve (NYMEX Strip Pricing) vom 31.12.2016

Reserven Kategorie Umsätze (Mio. USD) Netto-Erträge (Mio. USD) Abgezinste Netto-Erträge* 10%-(Mio. USD)
Sicher, in Produktion
(Proved Developed)
126,247 105,192 85,936
Sicher, nicht in Produktion
(Proved Undeveloped)
266,958 112,325 53,810
Wahrscheinlich
(Probable)
321,760 134,234 63,633

Elster Oil & Gas Reserve Report: Für die Gesamtfläche von Elster Oil & Gas berechnete Ryder Scott eine sichere (proved) Reserve von 1,95 Mio. BOE und eine wahrscheinliche (probable) Reserve von 3,32 Mio. BOE. Diese Reserven sind alleine den Anteilen von Elster zuzurechnen. Basierend auf der NYMEX Terminkurve (NYMEX Strip Pricing) vom 31.12.2016 ergeben sich aus den Reserven folgende Werte:

Reserven Kategorie Umsätze (Mio. USD) Netto-Erträge (Mio. USD) Abgezinste Netto-Erträge* 10%-(Mio. USD)
Sicher, in Produktion
(Proved Developed)
16,973 11,316 8,533
Sicher, nicht in Produktion
(Proved Undeveloped)
52,704 25,667 13,754
Wahrscheinlich
(Probable)
125,953 58,483 30,446

Zusammengefasst ergeben die Reservengutachten eine nachgewiesene Reserve von 12,11 Mio. BOE und eine wahrscheinliche Reserve von 11,75 Mio. BOE. Basierend auf der NYMEX Terminkurve (NYMEX Strip Pricing) vom 31.12.2016 ergeben sich folgende Werte.

Reserven Kategorie Umsätze (Mio. USD) Netto-Erträge (Mio. USD) Abgezinste Netto-Erträge* 10%-(Mio. USD)
Sicher, in Produktion
(Proved Developed)
143,220 116,508 94,469
Sicher, nicht in Produktion
(Proved Undeveloped)
319,662 137,992 67,564
Wahrscheinlich
(Probable)
447,713 192,717 94,079

*Die zukünftigen Netto-Erträge („Fututre Net Income – FNI“) sind definiert als Umsatz abzüglich der Anteile von Partnern, Royalties, Entwicklungs- und Betriebskosten, sowie Produktions-Steuern.
**Erdgas wird mit dem Faktor 5,600 Kubikfuß Erdgas pro Barrel Öläquivalent umgerechnet.

Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff, kommentierte: „Cub Creek und Elster haben in weniger als drei Jahren einen hohen Reservenwert aufgebaut. Wir sind nun in der Position diese Reserven in den kommenden Jahren zu entwickeln. Darüber hinaus wollen wir unsere Aktivitäten im US-Ölsektor weiter ausbauen.“

 

Mannheim, 16. Februar 2017

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

 

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de