Deutsche Rohstoff: Cub Creek berichtet starke Produktionsergebnisse

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Cub Creek berichtet starke Produktionsergebnisse

Deutsche Rohstoff AG

Markham mit 4.113 Barrel Öläquivalent pro Tag/Insgesamt 240.000 BoE im Januar

Mannheim/Denver. Cub Creek Energy (CCE) hat heute die Produktionsraten für den Markham Bohrplatz veröffentlicht. In den ersten 30 Tagen stabiler Produktion förderten die 12 Bohrungen, die CCE im 4. Quartal 2016 fertiggestellt hatte, 4.113 Barrel Öläquivalent (davon 3.473 Barrel Öl). CCE geht davon aus, dass die Produktion in den kommenden Wochen weiter steigen wird. Anfängliche operative Probleme, die die Produktion etwas beeinträchtigt hatten, sind inzwischen behoben. Der durchschnittliche Anteil von CCE an den Bohrungen liegt bei 74%.

Cub Creeks gesamte Öl- und Gasproduktion belief sich im Januar auf 240.000 Barrel Öläquivalent bzw. 192.000 Barrel Öl. Der auf Cub Creek entfallende Umsatz nach Abzug von Royalties und Produktionssteuern lag im Januar bei ungefähr USD 7 Mio., der durchschnittlich erzielte Ölpreis bei USD 52,61 pro Barrel.

Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff, kommentierte: „Wir freuen uns über die sehr gute Anfangsproduktion der Markham-Bohrungen. Die Förderraten liegen mehr als 30% über unseren Erwartungen und steigen weiter. Zusammen mit den sehr erfolgreichen Vail-Bohrungen hat Cub Creek im Januar über 7.700 Barrel Öläquivalent pro Tag produziert. Für ein junges Unternehmen wie Cub Creek ist das ein bemerkenswerter Erfolg und belegt einmal mehr die hohe Qualität des Managements.“

Die beiden anderen US-Beteiligungen der Deutsche Rohstoff, Elster Oil & Gas und Salt Creek Oil and Gas, produzierten zusammen deutlich mehr als 1.000 Barrel Ölequivalent pro Tag im Januar. Weitere Zahlen zu allen US-Unternehmen wird die Deutsche Rohstoff für das erste Quartal veröffentlichen.

 

Mannheim, 7. Februar 2017

 

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

 

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de