Salt Creek schließt die Akquisition der Öl- und Gasproduktion in North Dakota erfolgreich ab

Deutsche Rohstoff AG

Salt Creek schließt die Akquisition der Öl- und Gasproduktion in North Dakota erfolgreich ab

Deutsche Rohstoff AG

Mannheim/Denver. Salt Creek Energy, 90%ige Tochtergesellschaft der Deutsche Rohstoff AG, hat die am 22. November angekündigte Akquisition der Öl- und Gasproduktion in North Dakota abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt USD 38,1 Mio. Die Transaktion ist rückwirkend zum 1. September gültig.

Als Teil der Finanzierung vereinbarte Salt Creek eine auf den Wert der Reserven abgestellte Kreditlinie (Reserve Based Lending Facility) mit BOK Financial. Sie ermöglicht Salt Creek, derzeit bis zu USD 12,5 Mio. zu leihen, von denen das Unternehmen zunächst USD 9 Mio. abrufen wird. Der variable jährliche Zinssatz für dieses Darlehen beträgt aktuell 3,74%.

Zusätzlich zu diesem Kredit veräußerte Salt Creek im Rahmen der Finanzierung kürzlich erworbene Flächen in Oklahoma. Im Juni und August 2016 hatte Salt Creek 215 Acres entwickelte Flächen im sogenannten STACK Ölfeld, einem Teil des Anadarko Beckens, erworben. Der Verkauf wurde ebenfalls heute abgeschlossen. Der Verkaufspreis beträgt USD 2 Mio. und führt zu einem Gewinn von USD 550.000 für Salt Creek.

In der Zwischenzeit hat Salt Creek außerdem ein Reservengutachten über die erworbenen Flächen von einem der führenden Unternehmen für unabhängige Reservenschätzungen für Öl- und Gasfirmen in den USA erstellen lassen. Der Barwert der Reserven (Abzinsungsfaktor 10%) beläuft sich auf USD 50,4 Mio., von denen USD 31,1 Mio. auf die nachgewiesene Kategorie (proved) entfallen. Die übrigen Reserven verteilen sich auf wahrscheinliche (probable) und mögliche (possible) Reserven. Das Reservengutachten wurde auf Basis der Preisannahmen der BOK Financial, Stand Oktober 2016, für den WTI Ölpreis erstellt. Für die nächsten 5 Jahre geht das Gutachten von durchschnittlich USD 51,5 pro Barrel aus.

Tim Sulser, CEO der Salt Creek Energy, sagte: “Wir freuen uns sehr, dass wir unsere erste bedeutende Akquisition abschließen konnten. Wir besitzen jetzt Flächen höchster Qualität und werden daran arbeiten, diese zu erweitern. Ich freue mich darauf, auch in der Zukunft weiteren Wert generieren zu können.“

Mannheim, 19. Dezember 2016

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de