Deutsche Rohstoff: Cub Creek veröffentlicht erste Produktionsdaten aus neuen Bohrungen

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Cub Creek veröffentlicht erste Produktionsdaten aus neuen Bohrungen

Deutsche Rohstoff AG

3.578 BoE pro Tag/Produktionskapazität noch nicht vollständig ausgeschöpft

Mannheim. Cub Creek Energy, 80%ige Tochtergesellschaft der Deutsche Rohstoff AG, hat seit der ersten Reinigung und Entwässerung aller Bohrungen am 28. November aus allen neuen Bohrungen vom Vail-Bohrplatz durchschnittlich 3.578 BoE (Barrel Ölequivalent) am Tag produziert. Davon entfallen 3.077 Barrel pro Tag auf Erdöl, der Rest auf Erdgas und Kondensate. Die Ölproduktion liegt damit leicht über den Erwartungen.

Die tatsächliche Produktionskapazität der Bohrungen liegt jedoch höher. Bislang konnten die Bohrungen nicht voll produzieren, da aufgrund eines höher als üblichen Drucks in der Gaspipeline, in die Cub Creek einspeist, alle Bohrungen nur mit verminderter Rate sowohl Öl als auch Gas fördern können. Cub Creek hat in der Zwischenzeit die einzelnen Bohrungen auf ihre maximale Produktionskapazität getestet. Die Ergebnisse lassen eine höhere Förderung als bislang realisiert und damit auch eine höhere förderbare Reserve erwarten. Die gegenwärtige Situation führt dazu, dass zwar die anfängliche Produktion niedriger ist als es dem normalen Verlauf entspricht, dafür aber voraussichtlich länger auf höherem Niveau verbleibt.

Bob Gardner, CEO von Cub Creek Energy, sagte: „Wir sind mit der Anfangsproduktion der Vail-Bohrungen zufrieden. Trotz der Probleme mit dem Pipelinedruck produzieren sie im Rahmen der Erwartungen. Es handelt sich in jedem Fall um sehr rentable Bohrungen.“
 
Mannheim, 16. Dezember 2016
 
PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN
 
Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de