Deutsche Rohstoff: Elster Oil & Gas nimmt Produktion aus neuen Horizontalbohrungen auf

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Elster Oil & Gas nimmt Produktion aus neuen Horizontalbohrungen auf

Deutsche Rohstoff AG

Heidelberg/Denver. Die US-Tochtergesellschaft Elster Oil & Gas (EOG) der Deutsche Rohstoff hat mit der Öl- und Gas-Produktion aus den ersten der kürzlich fertig gestellten sechs neuen Horizontalbohrungen begonnen. Die Bohrungen wurden in den vergangenen Monaten vom „Wind“-Bohrplatz im nordwestlichen Teil des Wattenbergfeldes in Colorado abgeteuft. EOG hält an den Bohrungen einen wirtschaftlichen Anteil (working interest) von ungefähr 50%. Alle sechs neuen Bohrungen werden bis spätestens September 2016 sukzessive in Produktion genommen.

Vom selben Bohrplatz waren in der ersten Jahreshälfte 2015 bereits fünf Bohrungen geteuft worden, die gegen Ende des dritten Quartals 2015 die Produktion aufgenommen hatten. In den ersten 30 Tagen produzierten diese Bohrungen im Durchschnitt 3.434 Barrel Öläquivalent pro Tag und lagen damit deutlich über den Erwartungen.

Im Zuge der Fertigstellung der sechs neuen Bohrungen und laufender Arbeiten an Bohrungen in unmittelbarer Nachbarschaft mussten die fünf produzierenden Bohrungen im Mai 2016 vorübergehend eingeschlossen worden. EOG geht davon aus, dass sie ebenfalls ab September 2016 wieder planmäßig produzieren werden. EOG und die Deutsche Rohstoff beabsichtigen, die Produktionsraten für alle 11 Bohrungen zu veröffentlichen, sobald aussagefähige Ergebnisse vorliegen.

Unterdessen läuft das Bohrprogramm von Cub Creek Energy (CCE), einer weiteren
US-Tochtergesellschaft der Deutsche Rohstoff, wie vorgesehen. Insgesamt 19 Horizontalbohrungen von zwei Bohrplätzen („Vail“ und „Markham“) sind derzeit im Gange. Beide Bohrplätze liegen nur wenige Meilen von EOG‘s „Wind“-Bohrplatz entfernt. CCE erwartet, dass die neun „Vail“-Bohrungen Mitte/Ende August beendet werden, während der Abschluss der zehn „Markham“- Bohrungen für das vierte Quartal erwartet wird. Alle 19 Bohrungen werden voraussichtlich wie vorgesehen im 4. Quartal 2016 die Produktion aufnehmen.

Heidelberg, 29. Juli 2016

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

 

Die Deutsche Rohstoff AG identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de.