Deutsche Rohstoff: Rückkauf von eigenen Anleihen und Kauf von Almonty‑Aktien

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Rückkauf von eigenen Anleihen und Kauf von Almonty‑Aktien

Deutsche Rohstoff AG

Heidelberg. Die Deutsche Rohstoff AG hat von ihr begebene Schuldverschreibungen (ISIN DE000A1R07G4, WKN A1R07G) in einem Volumen von nominal EUR 0,157 Mio. zum Marktpreis zurückerworben. Das nominale Volumen der ausstehenden Schuldverschreibungen beläuft sich damit noch auf EUR 51,4 Mio.

In einer weiteren Transaktion erwarb die Deutsche Rohstoff 1 Mio. Aktien von Almonty Industries (ISIN CA0203981034, WKN A1JSSD) zum Preis von CAD 0,20 pro Stück von einem institutionellen Investor. Der Kauf fand außerbörslich statt. Insgesamt hält die Deutsche Rohstoff jetzt 13,209 Mio. Aktien der Gesellschaft, was einem Anteil von 15,16 % entspricht.

Heidelberg, 22. Februar 2016

Pressemitteilung herunterladen

 

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt
Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag
Tel. +49 6221 871 000
info@rohstoff.de