Deutsche Rohstoff AG: Almonty gibt neue Ressourcenschätzungen bekannt

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff AG: Almonty gibt neue Ressourcenschätzungen bekannt

Deutsche Rohstoff AG

Deutliche Zunahme/Langfristiger Abbau gesichert

Heidelberg/Toronto. Almonty Industries, 13,7%-ige Beteiligung der Deutsche Rohstoff AG, hat heute bekannt gegeben, dass sie für ihre beiden produzierenden Minen Los Santos (Spanien) und Wolfram Camp (Australien) sowie das Entwicklungsprojekt Valtreixal (Spanien) jeweils einen neuen Ressourcenbericht gemäß dem kanadischen NI 43-101 Standard veröffentlicht hat. Zusammen mit den im Frühjahr veröffentlichten Ressourcen des Entwicklungsprojektes Sangdong (Südkorea) belaufen sich die Reserven („proven and probable“) des Almonty-Konzerns auf 12,4 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,41% WO3. Die Ressourcen der Kategorie „measured and indicated“ betragen 14,86 Mio. Tonnen (inklusive Reserven) mit 0,45% WO3 und die Ressourcen in der Kategorie „inferred“ 53,98 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von durchschnittlich 0,32% WO3.

Almonty konnte durch verschiedene Explorationstätigkeiten ihre angezeigten („measured“ und „indicated“) Ressourcen für Los Santos, Wolfram Camp und Valtreixal binnen Jahresfrist um 74% erhöhen. In der Kategorie „inferred“ fiel der Zuwachs für diese Lagerstätten mit 92% sogar noch deutlicher aus. Die Wolframgehalte der beiden Kategorien erhöhten sich für „measured“ und „indicated“ um + 2%, bzw. verringerten sich um – 26% für die Kategorie „inferred“.

Lewis Black, Präsident und CEO von Almonty sagt: “Die neuen NI 43-101 Schätzungen zeigen im Vergleich zum Vorjahr kontinuierliche Reserven- und Ressourcenzuwächse und stellen damit eindrucksvoll Almontys Fähigkeiten unter Beweis, sowohl die Lebensdauer jedes Projekts zu erhöhen, als auch gleichzeitig deren Gesamtpotential zu erschliessen.“

Eine ausführliche Pressemitteilung kann auf der Webseite von Almonty Industries oder unter diesem Link abgerufen werden www.almonty.com.

Heidelberg, 20. November 2015

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de