Deutsche Rohstoff AG: Almonty gibt Investment in Woulfe Mining bekannt

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff AG: Almonty gibt Investment in Woulfe Mining bekannt

Deutsche Rohstoff AG

Anteil an einer der größten Wolframlagerstätten weltweit/Ziel beide Firmen zu verschmelzen

Heidelberg. Almonty Industries, eine Beteiligung der Deutsche Rohstoff AG, hat heute eine Investition in Woulfe Mining Corp bekannt gegeben. Mit finalem Abschluss der Transaktion wird Almonty zunächst 8% der Anteile an Woulfe halten. Durch die Investition wird Almonty Anteilseigner an Woulfe Minings in Südkorea gelegenem Sangdong Wolfram Projekt, einem der größten unentwickelten Wolfram-Projekte der Welt. Das Projekt hat eine Ressource der Kategorie Inferred und Indicated von mehr als 50 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von ca. 0,55% Wo3 und 250.000 enthaltenen Tonnen Wolfram. Das langfristige Ziel von Almonty ist es, Almonty und Woulfe Mining zu einer Gesellschaft zu verschmelzen.

Lewis Black, CEO von Almonty, sagte: „Almonty ist weiterhin davon überzeugt, dass es die richtige Stratgie ist, eine der weltweit größten unentwickelten Wolframlagerstätten, wie das Sangdong Projekt, mit dem Portfolio von Almonty zu kombinieren. Auf diese Weise wird Almonty endgültig zu einem der weltweit bedeutendsten Akteure im Wolframsektor, wovon sowoh die Aktionäre von Almonty als auch von Woulfe Mining profitieren werden. Wir betrachten diese Transaktion als einen ersten Schritt für die angestrebte Verschmelzung der beiden Gesellschaften.“

Die Investition setzt sich aus einem Aktienkauf von Woulfe Aktien durch Almonty von dem bestehenden Woulfe-Aktionär Dundee Resources Limited, sowie dem Erwerb von Wandelschuldverschreibungen durch Almonty zusammen. Teile der Akquisition wurden mit Aktien von Almonty finanziert. Der Anteil der Deutsche Rohstoff AG ist daher von 24,92% auf 23,54% vewässert worden. Darüber hinaus hat Woulfe Mining eine weitere Wandelschuldverschreibung an Almonty begeben. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft sich auf ca. CAD 6,7 Mio. Sollte Almonty alle Wandelschuldverschreibungen in Aktien von Woulfe umwandeln, liegt der Anteil an Woulfe bei 18,2%. Almonty hat durch die Transaktion und die damit verbundenen Rechte bereits jetzt die Möglichkeit mehr als 50% der Sitze im Board von Woulfe zu besetzen.

Eine detaillierte Version der Mitteilung ist auf www.almonty.com zu finden.

Heidelberg, 3. Juni 2015

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN

Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff baut einen neuen Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Öl & Gas und sogenannte Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltene Erden. Alle Projekte befinden sich in politisch stabilen Ländern mit hohen Umweltstandards. Das Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind. Weitere Informationen zur Deutsche Rohstoff unter www.rohstoff.de.