Deutsche Rohstoff: Aufsichtsrat beruft Jörg Reichert in den Vorstand

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff: Aufsichtsrat beruft Jörg Reichert in den Vorstand

Deutsche Rohstoff AG

Titus Gebel scheidet planmäßig zum Jahresende aus/Thomas Gutschlag wird neuer CEO

Heidelberg. Der Aufsichtsrat der Deutsche Rohstoff AG hat in seiner heutigen Sitzung den 43-jährigen Geologen Dr. Jörg Reichert mit Wirkung ab dem 1. Januar 2015 zum neuen Vorstand der Gesellschaft berufen. Er wird insbesondere für die Bergbauprojekte des Konzerns verantwortlich sein.

Jörg Reichert ist bereits seit September 2008 für die Deutsche Rohstoff tätig. Er verfügt über umfangreiche, weltweite Erfahrung in der Exploration und Entwicklung von mineralischen Lagerstätten, insbesondere bei Gold, Zinn, Zink und Seltenen Erden. Unter anderem war er von Beginn an maßgeblich für die Projekte der DRAG in Sachsen verantwortlich. Derzeit führt er in der Funktion des Leitenden Geologen die Leipziger Niederlassung. Gleichzeitig ist er Geschäftsführer bzw. Vorstand der ebenfalls in Leipzig ansässigen Tochtergesellschaften Sachsenzinn GmbH und Ceritech AG. Beide Funktionen wird er beibehalten.

Wie schon im Dezember 2013 bekanntgegeben, scheidet der Mitgründer der Gesellschaft und bisherige Vorstand/CEO, Dr. Titus Gebel, auf eigenen Wunsch und aus privaten Gründen zum 31. Dezember 2014 aus dem Vorstand aus. Seine Funktion als CEO der Gesellschaft wird der bisherige Finanzvorstand Dr. Thomas Gutschlag übernehmen. Neben den neuen Verantwortlichkeiten wird er auch weiterhin die Themen Finanzen und Investor Relations sowie Öffentlichkeitsarbeit abdecken.

Titus Gebel wird der Gesellschaft in beratender Funktion und als Mitglied in Gremien von Tochtergesellschaften weiterhin zur Verfügung stehen. Weiterhin haben der Aufsichtsrat und Herr Gebel vereinbart, dass sein Aktienbestand von derzeit rund 9% am Grundkapital nur marktschonend, d.h. mit geringem Anteil am täglichen Börsenumsatz oder außerbörslich veräußert werden darf.

Heidelberg, 12. Dezember 2014