Deutsche Rohstoff AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals

Deutsche Rohstoff AG

Deutsche Rohstoff AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals

Deutsche Rohstoff AG

Heidelberg. Der Vorstand der Deutsche Rohstoff AG (ISIN DE000A0XYG76 / WKN A0XYG7) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals beschlossen, das Grundkapital in Höhe von EUR 4.561.841,00 um bis zu EUR 760.306,00 auf bis zu EUR 5.322.147,00 durch Ausgabe von bis zu 760.306 neuen, auf den Namen lautenden Aktien ohne Nennbetrag (Stückaktien), auf die jeweils ein anteiliger Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00 entfällt („Neue Aktien“), gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die Neuen Aktien sollen ab dem 01. Januar 2011 gewinnanteilsberechtigt sein.

Die Neuen Aktien sollen den bestehenden Aktionären im Wege eines mittelbaren Bezugsrechtes im Verhältnis 6 : 1 (d.h. je sechs alte Aktien berechtigen zum Bezug einer Neuen Aktie) durch die ICF Kursmakler AG, Frankfurt am Main, Deutschland zum Bezugspreis von EUR 14,20 je Neuer Aktie zum Bezug angeboten werden. Um ein glattes Bezugsverhältnis zu ermöglichen, hat sich einer der bestehenden Aktionäre verpflichtet, auf die Ausübung der Bezugsrechte aus 5 ihm zustehenden Aktien zu verzichten.

Die Frist zum Bezug der Neuen Aktien wird voraussichtlich am 16. Februar 2012 beginnen und voraussichtlich am 1. März 2012 enden. Ein öffentliches Angebot wird nicht stattfinden. Ein Bezugsrechtehandel wird demzufolge weder von der Deutsche Rohstoff AG noch von der ICF Kursmakler AG organisiert werden. Nicht bezogene Aktien sollen ausschließlich im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren platziert werden. Die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung können dem Bezugsangebot entnommen werden, das voraussichtlich am 15. Februar 2012 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht wird.

Mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung sollen insbesondere die Wolfram Camp Mine in Australien erweitert sowie zusätzliche Bohrungen und Projektakquisitionen der Tochterfirma Tekton Energy in den USA finanziert werden.

Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft haben avisiert, dass sie aufgrund ihnen zustehender Bezugsrechte mindestens Neue Aktien mit einem Bezugs-Gegenwert von Euro 250.000,00 beziehen werden.

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder ein öffentliches Angebot, noch wird es ein öffentliches Angebot von Wertpapieren geben. Im Zusammenhang mit der Transaktion wurde und wird kein Wertpapierprospekt erstellt. Die Verbreitung dieser Mitteilung und das Angebot und der Verkauf der Wertpapiere können in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Vereinigte Staaten von Amerika

Diese Mitteilung ist nicht für Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien, Schutzgebiete, Bundesstaaten und des Districts of Columbia) bestimmt und darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten von Amerika verbreitet werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch einen Teil eines Angebots zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die hierin genannten Aktien der Deutsche Rohstoff AG (die „Aktien“) sind und werden weder nach den Vorschriften des United States of Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung („Securities Act“) noch nach dem Wertpapierrecht von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten und verkauft. Die Aktien dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika oder an Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder angeboten noch verkauft noch direkt oder indirekt dorthin geliefert werden, außer in Ausnahmefällen aufgrund einer Befreiung von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder des Rechts eines Einzelstaats der Vereinigten Staaten von Amerika.

Kanada, Japan und Australien

Diese Mitteilung ist nicht für Personen in Kanada, Japan oder Australien bestimmt. Die hierin genannten Wertpapiere dürfen Personen in diesen Staaten nicht angeboten oder verkauft werden.

Heidelberg, 10. Februar 2012